Vermietungsbedingungen

1) Die beschriebene Wohnung wird mindestens für 1 Woche (7 Tage), vorzugsweise für 2-3 Wochen, vermietet. Abweichungen davon sind in vorheriger Absprache möglich.

2) Anreisetag ist vorzugsweise Samstag oder nach Vereinbarung. Wohnungsbezug am Anreisetag von 13.00-15.00 Uhr, Abreise bis 10.00 Uhr. Ansonsten nach vorheriger, gesonderter Vereinbarung.

3) Die Wohnung ist für die Selbstversorgung des Mieters ausgelegt. Eine Bewirtung ist nicht vorgesehen.

Die Erstausstattung an Verbrauchsartikeln wie Küchenrolle, Toilettenpapier, Filtertüten ist vorhanden und vom Mieter beim Auszug wieder bereitzustellen. Neue Bettwäsche wird alle 14 Tage kostenfrei zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Kissen können bereitgestellt werden.

Spül- und Putzmittel sowie Handtücher, Duschtücher und Geschirrtücher werden vom Vermieter wöchentlich kostenfrei zur Verfügung gestellt. Seife und Duschgel sind vom Mieter mitzubringen.

4) Preis bei Belegung bis zu 2 Personen für den ersten Tag € 95,00/Tag (inkl. Endreinigung € 50,00), jeder weitere Tag € 45,00. Pro zusätzlicher Person erhöht sich der Preis um € 10,00/Tag. Im Preis sind alle Zusatzkosten für Strom, Heizung, Wasser, Abwasser, Glas- u. Hausratversicherung, Kfz-Stellplatz, Fernsehen, DSL-/Netz-Nutzung, Spül- u. Putzmittel, Duschtücher, Handtücher, Geschirrtücher enthalten.

5) Eine Anzahlung von 40 % der voraussichtlichen Mietkosten ist vom Mieter bis spätestens 14 Tage nach Vertragsbestätigung und Aufforderung durch den Vermieter auf das Konto-Nr. 564039, Sparkasse Bayreuth, BLZ: 773 501 10, IBAN: DE32 7735 0110 0000 5640 39, BIC: BYLADEM1SBT zu überweisen. Erst nach pünktlicher Leistung der Vorauszahlung ist der Vermieter an die Mietzusage gebunden. Ansonsten behält er sich das Recht vor, die Wohnung anderweitig zu vermieten.

Die Zahlung der Restmiete (60 % + evtl. Zusatzkosten für Waschen/Trocknen/Telefon) erbitten wir am Vortag der Abreise, spätestens am Abreisetag, in bar.

6) Für die Wohnung wurde vom Vermieter eine Glas- u. Hausratversicherung abgeschlossen. Darüber hinaus haftet der Mieter für nicht gebrauchsgemäße Wertminderungen oder Beschädigungen am Mietobjekt und der Einrichtung.

7) Ein Reiserücktritt bis 45 Tage vor Mietbeginn ist kostenlos möglich. In diesem Fall wird die bereits geleistete Vorauszahlung auf ein vom Vertragspartner zu benennentes Konto wieder zurückbezahlt. Bei Reiserücktritt innerhalb von 45 Tagen vor Mietbeginn wird 40 % des Mietpreises fällig. Bei vorzeitiger Abreise werden ebenfalls 40 % des Mietpreises anteilig für die Restdauer fällig. Eine bereits geleistete Anzahlung wird jeweils verrechnet.

Die Reiserücktrittskosten entfallen, wenn eine Ersatzbelegung erfolgt.

8) Die Wohnung und die Einrichtung ist pfleglich zu behandeln und sauber zu halten. Haustiere jeglicher Art sind nicht erlaubt. Das Rauchen innerhalb der Wohnräume ist mit Rücksicht auf andere Gäste nicht gestattet.

Die Wohnung ist beim Auszug besenrein zu hinterlassen. Geschirr und sonstige Gebrauchsgegenstände sind gründlich zu reinigen. Der Abfall ist nach Papier, Glas, Recycling, Restmüll und Biomüll getrennt zu sammeln und in die zur Verfügung gestellten Behälter zu entsorgen.

9) Die allgemein üblichen Ruhezeiten sind einzuhalten. Gegenseitige Rücksichtnahmen werden erwartet.

10) Mit der Wohnung wird ein Kfz-Stellplatz mit zur Verfügung gestellt. Das Fahrzeug ist während des Parkens verschlossen zu halten. Eine Haftung für das Fahrzeug (Diebstahl, Beschädigung usw.) wird vom Vermieter nicht übernommen.

11) Für die Mietdauer erhält der Mieter einen (bei Bedarf auch zwei) Haustür- u. Wohnungstürschlüssel, welche nicht dupliziert werden dürfen. Die Räume sind jeweils gegen unerlaubten Zutritt, speziell während der Abwesenheit der Mieter und in den Nachtstunden, verschlossen zu halten.

12) Der Vermieter hat das Recht, die vermietete Wohnung in Abstimmung und Anwesenheit der Mieter, während der Mietdauer zu besichtigen bzw. zum Blumengießen zu betreten.

13) Erkannte oder erst während der Vermietung entstandene Schäden sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. In jedem Fall ist eine weitergehende Schädigung der Mietsache durch geeignete Gegenmaßnahmen zu vermeiden.